Toter Vogel im Garten - Täter gesucht - Greifvogel oder Katze?

Julien George

"Katze, egal was passiert, sie wird sterben" (es ist keine Katze, wenn man sie in einem Beutel fängt). Das ist keine Ausrede, und das ist kein Witz. Wenn wir glauben sollen, dass der Täter einen "Haustiervogel" oder ein Tier im Sinn hatte, dann muss er oder sie sich der Tatsache bewusst gewesen sein, dass seine oder ihre Handlung unmenschlich wäre, aber in diesem Fall war es das nicht.

"Nein. Im Gegensatz zu Wachteln Voliere ist es dadurch deutlich behilflicher. Es war ein totes Tier. Betrachten Sieden Emsa Vogelfutterhaus Vergleich. Es gibt nichts, worüber man sich Sorgen machen müsste..." Aus diesem Grund dreht sich dieser Blog auch um den Raubvogel: Er weiß nicht, wie man sich benimmt, ich habe viele Fälle von toten oder verletzten Vögeln auf der Straße gesehen, und wenn das passiert, weiß ich, dass eine große Anzahl von Raubvögeln überleben können... Selbst ist Holz Voliere einen Versuch wert. . Tatsächlich weiß ein toter Vogel meistens nicht einmal, warum er getötet wurde, und das ist der einzige Grund, warum er überhaupt auf der Straße zurückgelassen wird.

"Es ist beides. Man kann die Katze im Hintergrund meines Fotos sehen, aber der Vogel ist wirklich im Vordergrund... So fotografiere ich die Vögel, die ich den Menschen zeigen möchte... Manchmal passiert es, dass das Tier tot ist... Dann mache ich die Aufnahme "toter Vogel im Garten"... Ich mache auch eine Reihe von Fotos mit toten Tieren... Ich habe das Foto normalerweise in meiner Kameratasche... Aber manchmal nehme ich es mit... Genau das differenziert es von Artikeln wie Vögel Erfahrung. Dann finde ich einen toten Vogel und versuche, die Aufnahme zu machen...

"Was ist passiert? Was meinst du damit? Es ist ein Raubvogel." Im Falle einer Katze oder eines Raubvogels denke ich, dass der Täter bestraft werden sollte, in unserem Fall eine Katze, die am Tag des Mordes so aussah: Das Opfer, das eine Katze und einen Hund hatte, saß unter einem Baum, die Katzen gingen durch den Garten, das Opfer lag im Gras neben dem Baum.

"Toter Vogel im Garten, es ist kein Problem, aber wenn eine Katze da war, hätte sie wahrscheinlich den Vogel gefressen... Und du bist eine Katze, also kann ich sehen, dass du es wahrscheinlich wolltest... Wenn der Täter dieses Vorfalls ein Vogel gewesen wäre, wäre das Ergebnis ganz anders gewesen..." Es ist auch kein Problem, wenn du ein Vogel bist..." Deshalb frage ich die Leute nicht danach... Sie wissen es nicht, und es ist ihnen egal... Dies ist das zweite in einer Reihe von Interviews mit Julien ï "George...".

"Es kommt darauf an, wie es aussieht - willst du es kaufen?" Ich weiß, dass dies eine sehr schwierige Frage für Menschen ist, die sich für Wildtiere interessieren, aber ich antworte immer: "Ja" Es bringt mich zum Lachen, denn mein Job ist es, die Reaktionen der Menschen auf meine Vogelfotos zu beobachten, und ich kann es nur als meinen Job betrachten zu sagen: "Ja, ich verstehe - der Vogel gehört dir, aber ich habe ihn nicht.